Mitten im Herzen des Rhein-Main Gebiets

Unmittelbar vor den Toren Frankfurts ist Hattersheim am Main ein beliebter Wohnstandort des Main-Taunus-Kreises mit hervorragender Verkehrsanbindung nach Frankfurt, Wiesbaden und Mainz

Schöne Aussichten

Hier ist alles im Fluss.
Runterkommen, genießen, Anker setzen.

Die umgebenden Grünzüge des Regionalpark Rhein-Main zwischen Main, Taunus und Rheingau bieten zudem einen besonderen Freizeitwert.

Das Mainufer unmittelbar vor der Tür ist wie Urlaub, wirkt beruhigend, verströmt Ruhe und Entspannung mit ganz eigenem Flair.

Jetzt erwacht das Industrie­denkmal zu neuem Leben

Mit der Konversion des ehemaligen Papierwerks Phrix werden in attraktiver Lage auf einer 3,6 Hektar großen Fläche rund 270 Wohneinheiten mit 25.000 m² Wohnfläche entwickelt.

Direkt am Mainufer, inmitten von großzügigen Wiesen und altem Baumbestand, entstehen auf dem Gelände der alten Phrix-Werke ein vollauf neues Wohnareal in einzigartiger Wasserlage.

Nach Stilllegung der Papierfabrik im Jahr 1970 geriet das 3,6 Hektar große Areal in Vergessenheit. Die Prinz von Preussen Grundbesitz AG hat im Jahr 2015 das Grundstück in Hattersheim-Okriftel erworben, den städtebaulichen Vertrag angestoßen und wandelt nun die unter Denkmalschutz stehende historische alte Papierfabrik in anspruchsvolle moderne Wohnräume nebst eigener Quartiersparkgarage um. Weiter sollen auf dem Areal neue gewerblichen Nutzungen entstehen. Hierbei ist es angedacht zum Ende der Quartiersentwicklung einen Bäcker, ein Café oder womöglich ein Fitnessstudio anzusiedeln.

In unmittelbarer Nähe des Mainufers entsteht das großzügige Neubauareal MainAnker im Zusammenwirken mit dem Industriedenkmal Phrix. Elemente der beeindruckenden Industriearchitektur der Nachbargebäude werden in die ästhetische Welt des urbanen Wohnens von heute transferiert.

Die Lage und das Ambiente der Eigentumswohnungen sucht ihres Gleichen. Sie verfügen über große Terrassen und Balkone mit meist direktem Blick auf den Main und sind mit ihren Wohnungsschnitten zwischen 1,5 und 5 Zimmern für Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen geeignet.

Der MainAnker fügt sich nahtlos in den loftartig geprägten Charme des Industriedenkmals ein.

Architekt Dirk Hutwelker:

Mit welcher Vision wurde das Projekt geplant?

„Bevor wir mit der eigentlichen Planung anfangen, gehen wir an den Ort, wo später gebaut werden soll. Wir lassen diesen Ort auf uns einwirken, um zu sehen, welche Geschichte wir für diesen Ort erzählen wollen. So entsteht ein Gefühl für den Ort, für die Aufgabe und für die Menschen, die in diesen Gebäuden leben werden.

Die Vision selbst liegt in den Dingen, die uns umgeben. Material und Konstruktion sollen mit dem Umfeld korrespondieren und von diesem besonderen Ort angenommen werden.“

MainAnker I – 1.Bauabschnitt mit 29 Eigentumswohnungen im Bau

MainAnker II – 2. Bauabschnitt mit 37 Eigentumswohnungen

Verkaufsstart

MainAnker III – 3. Bauabschnitt Boardinghaus mit Wohnanlage

In Planung